Republik Karelien

Geographische Lage
Seenlandschaft KareliensDie Republik Karelien liegt im Nordwesten der RF (650 km nördlich von Moskau) und umfasst eine Fläche von 180,5 km². Im Westen grenzt das Gebiet an Finnland mit einer 723 km langen Staatsgrenze. Im Nordosten besitzt Karelien eine 630 km lange Küste zum Weißen Meer. Mit dem Ladogasee und dem Onegasee befinden sich auf dem Gebiet der Republik Karelien die größten Seen Europas. 25% der Landfläche Kareliens ist von Gewässern bedeckt.

Bevölkerung
In der Republik Karelien leben etwa 684.200 Einwohner (Stand 2010), was etwa 5,1% des Föderationskreises Nordwestrussland ausmacht.
Nationale Zusammensetzung: etwa 9,2% Karelier, 76,6% Russen, 5,3% Weißrussen, 0,7% Wepsen, 8,2% andere Nationalitäten.

StatusDer Bahnhof von Petrosawodsk
Karelien als autonome Republik innerhalb der RF ist Föderationssubjekt der RF mit eigener Verfassung und regionaler Gesetzgebung.
Die Legislativgewalt liegt in Händen der gesetzgebenden Versammlung (Parlament der Republik Karelien mit 57 Abgeordneten, die alle 4 Jahre gewählt werden), welches sich aus zwei Kammern zusammensetzt.
Die Exekutivgewalt ist bei der Regierung der Republik Karelien und anderen Exekutivorganen angesiedelt, wobei der Exekutivgewalt der RF durch Bindung des Regierungschefs der Republik Karelien an die Verfassung der Russischen Föderation, an föderales Gesetz und die Beschlüsse föderaler Organe Geltung verschafft wird.

Verwaltungszentrum Petrosawodsk hat 266.300 Einwohner (Stand 2010) .
Großstädte: Kondopoga, Kostamukscha, Pitkjaranta, Belomorsk, Sortavala.

Infrastruktur
Eine Eisenbahnlinie und Autobahnen, die quer durch die Republik führen, verbinden die Region und den Hafen von Murmansk mit St. Petersburg, Moskau, Zentralrussland und Finnland.
Durch das System von Flüssen, Seen und Kanälen ist Karelien mit der Barentssee, der Ostsee, dem Schwarzen Meer und dem Kaspischen Meer verbunden.
Petrozavodsk ist 925 km von Moskau entfernt.

Tourismus
Karelien hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Reiseziel entwickelt. Eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Insel Kizhi im Onegasee mit ihren einzigartigen Holzbauwerken aus dem 18.Jh. sowie die unberührte Natur ziehen jährlich hunderttausende Touristen aus der RF und dem Ausland an. Die touristische Infrastruktur ist jedoch noch weitgehend unterentwickelt.

 

Panorama mit Kirchen und Bauernhäusern auf der Insel Kischi

 

Wirtschaftsstruktur
1) Rohstoffe:

  • Holz
  • Eisenerze, Chrom- und Titanmagneterze
  • Vanadium, Molybdän, Gold
  • Granit, Marmor, Quarze
  • Diamanten

2) Industrie:

  • Holzgewinnung und –verarbeitung
  • Zellulose- und Papierindustrie
  • Bergbau und Metallurgie
  • Maschinenbau

3) Landwirtschaft:

  • Ackerbau (Kartoffeln, Gemüse)
  • Weidewirtschaft
  • Viehzucht
  • Fischfang

Das Bruttoregionalprodukt (BRP) der Republik Karelien betrug 127,7 Milliarden Rubel (Stand: 2010), was 2,9% des BRP des Föderationskreises Nordwestrussland und 0,34% des BRP der RF ausmacht.

Produktionsstruktur
1)Verarbeitungsindustrie: 53,2%, davon:

  • Zellulose- und Papierindustrie - 43,2%
  • Bergbau und Metallurgie - 18,1%
  • Holzverarbeitung - 10,8%
  • Lebensmittelproduktion - 8,9%
  • Maschinenbau - 7,0%
  • Andere Tätigkeitsfelder -11,9% 

2) Abbau von Bodenschätzen: 32,4%

3) Strom- und Gaserzeugung und Wasser: 14,4%

Finnland ist der wichtigste Handelspartner Kareliens. Die Republik pflegt außerdem Handelsbeziehungen mit Deutschland, USA, Großbritannien und anderen Ländern. Kareliens Unternehmen haben in 80 Ländern der Welt Geschäftspartner.

Lebensstandard
Der durchschnittliche Lohn 2008 betrug 11 440 Rubel (~ 255 EUR), niedriger als der durchschnittliche Lohn Russlands: 15 106 Rubel (~ 336 EUR). Arbeitslosenquote betrug 2008 2,5% und zählte zu den höchsten der Nordwestregion Russlands.

Administration

Republik Karelien

Russische Föderation

185028 Petrosawodsk,

pr. Lenina, 19

Telefon + 7 ( 814 2) 79 93 00

government@karelia.ru

www.gov.karelia.ru

 

Vorsitzender der Regierung:

Alexander Petrovich Hudilajnen

Wappen der Republik Karelien



Offizielle Repräsentanz der Republik Karelien in Sankt Petersburg

196066 Sankt Petersburg
Moskowski pr. 212
Telefon: +7 (812) 303-82-47
Telefax: +7 (812) 303-82-47
E-Mail: karelia(at)m212.spb.ru

Offizieller Repräsentant: Igor Mihajlowitsch Ignatowitsch

 

Handelskammer

Industrie- und Handelskammer der Republik Karelien

185035 Petrozavodsk,
Titova str. 3

Tel.: +7 (8142) 78-30-40
Fax: +7 (8142) 76-54-78
E-Mail: chamber(at)karelia.ru
Internet: www.tpprk.ru